... ...
INTERNATIONALE MUSIKAKADEMIE
FÖRDERUNG HOCHBEGABTER IN DEUTSCHLAND


Internationale Musikakademie, musikalische Förderung, Hochbegabte





AKADEMIE

.FÖRDERANGEBOTE

.BEWERBUNG

VERANSTALTUNGEN

.ENGAGEMENT

ARCHIV

.KONTAKT/IMPRESSUM

.SITEMAP


.Internationale Musikakademie bei facebook

EINLADUNG ZUM VORSPIEL UM EINEN FÖRDERPLATZ AM 6./7.11.2021

Die Akademie fördert hochbegabte und Kinder und Jugendliche, bei denen Musikalität und technisches Können überdurchschnittlich gut ausgeprägt sind. Jährlich werden neue Förderplätze ausgeschrieben, die durch Abgänger an die Hochschulen frei werden. Die Akademie ist offen für viele Instrumente und sucht für 2022 vor allem Bratschen, Celli, Blech- und Holzbläser und kammermusikalische Gruppen.
ANMELDUNGEN BITTE BIS 25.9.2021
mit kurzem Lebenslauf und Foto,
Befürwortung des Instrumentallehrers,
Angabe der 2 vorzutragenden Stücke unterschiedlicher Stilepochen - max.10'
per Mail: info@int-musikakademie.org
siehe auch Bewerbung
Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen!


Endlich wieder LIVE – wir laden Sie herzlich zu unserem Sommer-Konzert am 19.6.2021 um 16 Uhr im Garten des ehemaligen Gästehauses der Regierung der DDR ein.
Sie hören wunderbare Werke - ein Capriccio von Frescobaldi, von Telemann eine Fagottsonate, eine virtuose Caprice von Paganini, eine Rhapsodie für Violoncello und eine weitere für Klavier, das Finale aus Max Bruchs Violinkonzert sowie 4 Sätze aus dem Streichertrio op. 3 von Beethoven. Der Eintritt ist frei.

12. Internationaler Wettbewerb, TREVISO - 1. Preis für Melin Acikel, Basson - HERZLICHE GRATULATION!
Melin Acikel gewinnt

Melin Acikel gewann den 1. Preis beim 2. Concorso Internazionale de Esecuzone Muzicala ite "Giovanni Musicisti" in Treviso, Italien, beim JuKaBB den Award Trio 2020 für die beste Interpretation beim Abschlußkonzert, ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben, und sie konnte Mitglied des BJO (Bundesjugendorchester) werden. - Herzliche Glückwünsche!

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE AN SIMON HAJE FÜR SEINE ERFOLGE 2020
Simon Haje

Wir gratulieren Simon Haje zu seinem schönen Erfolgen: in Freiburg beim WESPE-Wettbwerb in der Kategorie "Beste Interpretation eines Werks der verfemten Musik" für die Aufführung des Werks von Viktor Ullmann, Sonate Nr. 7 mit dem Sonderpreis der Landeshauptstadt Schwerin; beim "Young Ludwig Music Competition" den 1. Preis und beim Internationalen Musikwettbewerb der Universität der Künste, Berlin einen 1. Preis sowie den Grand Prix verbunden mit einem Auftritt in der Berliner Philharmonie und mit dem Sinfonie Orchester Berlin, des weiteren einen Spezialpreis verbunden mit einem Auftritt in der Stadthalle Görlitz; bei "Jugend musiziert", Regionalwettbewerb Klavier solo und Neue Musik Ensemble einen 1. Preis sowie den Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.

10 UNSERER AKADEMISTEN SIND MITGLIEDER des BUNDESJUGENDORCHESTERS!

Wir freuen uns außerordentlioch, dass 10 unserer Akademisten die Aufnahme in das Bundesjugendorchester geschafft haben, in dem die besten ihrer Altersklassen deutschlandweit spielen. Gemeinsames, gleichberechtigtes Spiel mit anderen ist eine der Grundvoraussetzungen für gute Musiker. Wir gratulieren Jakob Schweigert, Fagott, Jolanda Gu, Violine, Ian Istomin, Querflöte, Melin Acikel, Fagott, Jonathan Grossmann, Violoncello, Michael und Mark Lewin, Violinen, Hannah Rau, Violoncello, Sophia Rau, Violine und Arne Zeller, Violoncello! !

WIR GRATULIEREN UNSEREN AKADEMISTEN

Mark Anthony Lewin gewinnt den Grand Prix sowie den 1. Preis beim 8. Internationalen Josef Micka Violin Competition - darunter u. a. eine Aufnahme im Tschechischen Radio, Leonard Toschev erreicht den 1. Preis beim Internationalen Young Ludwig Music Wettbewerb, Serena Fantini gewinnt den 2. Preis der Junior Awards der 12ten International Cello Competition Antonio, Paulina Dabels erzielt einen 1. Preis bei den Märkischen Musiktagen und Konzert mit dem Preussischen Kammerorchester in Prenzlau sowie den Sonderpreis des Bürgermeisters, Rathenow, Arne Zeller erzielt den 1. Preis beim Internationalen Cellowettbewerb Anna Kull, Graz, den 2. Preis beim Perusia online Wettbewerb und den 1. Preis beim 36. Karel Kunc Kammermusikwettbewerb, Duo . wir gratulieren sehr herzlich!

ES GEHT WIEDER LOS - NOVA SATUS! - KONZERT AM 20.9.2020

Wir sind glücklich darüber, daß das Konzert in der Schlosskirche Altlandsberg am 20.9.2020 noch steht! Sollten die Corona-Maßnahmen nicht wieder verschärft werden, wird es stattfinden können!
Unser nächstes Konzert nach der Sommerpause wäre das am 6.9.2020 im Schloss Mosigkau gewesen. Der Gartenreichsommer Wörlitzer Park, dessen Abschlußkonzert wir traditionsgemäß übernommen haben, ist durch die Veranstalter leider komplett abgesagt worden.
Die Veranstalter der Rathauskonzerte Pankow haben die Konzertreihe bis Januar 2021 ausgesetzt. Damit ist auch unser Konzert im Oktober zur Eröffnung der Saison 2020/2021 leider gestrichen. Wir werden versuchen, unser Konzert dann auf den Neustart der Konzertreihe im Januar/Februar 2021 zu legen.

CD/DVD-AUFNAHME am 13.6.2020

Damit unsere Akademisten ein weiteres Ziel haben, auf das sie in diesen kargen Zeiten hinarbeiten können, haben wir mit den eingeteilten Konzertmitwirkenden für die ausgefallenen Konzerte in der Deutschen Oper und dem Konzerthaus Berlin am 13.6.2020 im Konzertsaal der Musikschule Bela Bartok erfolgreich eine CD/DVD aufgenommen. Diese ist nun in der Herstellung,

DER ZUSATZUNTERRICHT GEHT WEITER!

Von vielen Akademisten und Dozenten haben wir Rückmeldungen: Der Zusatzunterricht unserer Akademisten konnte via Skype etc. fast nahtlos weiterlaufen! Es ist wichtig, bei diesem technisch und künstlerisch hohen Niveau unserer Akademisten die Kontinuität zu halten, sonst kommt es zu Einbrüchen. Herzlichen Dank an alle Dozenten für diesen Unterricht unter erschwerten Bedingungen!

CORONAVIRUS

Unsere KONZERT-MATINÈE im FOYER DER DEUTSCHEN OPER BERLIN am 26.4.2020 um 11.00 Uhr müssen wir leider absagen. Die Deutsche Oper Berlin bleibt bis zum 3. Mai 2020 komplett geschlossen, so daß auch kleinere Veranstaltungen wie die unsere nicht stattfinden können. Wir sind natürlich in Verhandlungen mit der DOB über einen Ersatztermin in der 2. Jahreshälfte.

DIE GESCHWISTER SOPHIA UND HANNAH RAU ERREICHEN 1. PREIS

Sophia Rau - Violine - und Hannah Caroline Rau - Violoncello - konnten beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" den 1. Preis im Duo mit Höchstpunktzahl erreichen - wir gratulieren herzlich dazu!

GUTER JAHRESAUFTAKT FÜR UNSERE CELLISTEN JOHANNA UND ARNE

Johanna Vocetkova konnte beim Internationalen Gustav Mahler Wettbewerb in Prag einen 2. Preis erspielen, Arne Zeller gewann als jüngster Teilnehmer des Internationalen Cellowettbewerbs Anna Kull den 1. Preis seiner Altersgruppe, sowie den 1. Preis beim Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" Duo mit Violine. Herzliche Gratulation an beide!

KAMMERMUSIK! Ruppiner Anzeiger (MOZ) Gekürzter Text von Jürgen Rammelt
Kammerkonzert im Schloss Rheinsberg
Seit zwölf Jahren: Heiligabend im Hotel MARITIM proArte
Melin Acikel, Michael und Mark Lewin sowie Lala Isakova-Lewin

Liebgewordene Tradition bei dieser Feier am 24.12.2019 für Bedürftige am Heiligabend im Hotel MARITIM proArte ist der Auftritt unserer jungen Musiker. Es wird ein kleines Konzertprogramm geboten, doch ebenso gehört das Weihnachtsliedersingen dazu - alle Gäste im Saal singen gemeinsam begleitet von unseren Akademisten Melin Acikel, Michael und Mark Lewin, am Klavier Lala Isakova-Lewin. Allen Mitwirkenden sehr herzlichen Dank!

MELIN ACIKEL GEWINNT HAMBURGER INSTRUMENTAL WETTBEWERB
MELIN ACIKEL - Fagott

Unsere Fagottistin Melin Acikel konnte beim Hamburger Instrumental Wettbewerb November 2019 den 1. Preis mit Auszeichnung erspielen. Zusätzlich erhielt sie eine Einladung zum KONZERT DER KINDER 2020. Es spielen Preisträger des Wettbewerbs im Großen Saal der Laeiszhalle am Sonnabend, 28. März 2020 um 17 Uhr. Wir gratulieren zu beidem!

SIMON HAJE WIRD 1. PREISTRÄGER DES STEINWAY-WETTBEWERBS 2019

Beim diesjährigen Steinway Klavierwettbewerb erzielte Simon Haje im Finalistenkonzert in der Hamburger Laeiszhalle den 1. Preis, den Publikumspreis und ein Stipendium der Oscar und Vera Ritter Stiftung. Damit erreichte er in Folge bei drei bedeutenden internationalen Wettbewerben einen 1. Preis. Herzliche Glückwünsche!

"HERBSTBILDER" - KONZERT IN DER SCHLOSSKIRCHE ALTLANDSBERG
"HERBSTBILDER" - KONZERT IN DER SCHLOSSKIRCHE ALTLANDSBERG

Zum ersten Mal präsentierte sich die Internationale Musikakademie dem Altlandsberger Publikum und wurde wärnstens empfangen. Das hereinfallende Abendlicht tauchte das Konzert in eine ganz besondere sanfte Atmosphäre. Sei es Melin Acikel vielseitig am Fagott, Jae-Seung Lee kraftvoll am Cello, Lissa Carnarius und Ilja Monti virtuos auf der Violine, Daniel Popov brilliant am Flügel - alle Werke waren ein Ohrenschmaus. Die Darbietung der kompletten Sonate op. 120/1 von Brahms durch Lewin Kneisel (Klarinette) und Daniel Streicher (Klavier) bildete den krönenden Abschluss des Konzertes.

"PIANISSIMO" - ERÖFFNUNG DER KONZERTSAISON 2019/2020
"PIANISSIMO" - ERÖFFNUNG DER KONZERTSAISON 2019/2020

Schon Tradition ist die Eröffnung der Konzertsaison im Pankower Rathaus durch die IMA geworden. In ausverkauftem Haus erlebte das Publikum ein spannendes Konzert von kaum noch hörbaren Cellotönen bis hin zu vollen Marimbaklängen. Einer der besonderen Glanzpunkte des Abends war das Titelwerk Pianissimo von Peteris Vasks für Cello und Stimme, das Marei Schibilsky in überirdischer Reinheit zum Klingen brachte. Das Publikum dankte für die mit Hingabe dargebotenen Stücke mit großer Begeisterung und Freude.

"MITTENDRIN" - ORCHESTERPROBE UNTER SIR SIMON RATTLE
Sir Simon Rattle, Simon Haje, Tabea Streicher

Unsere Akademisten hatten bereits zum zweiten Mal die wunderbare Möglichkeit, am 6.6.2019 an einer Orchesterprobe in der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Sir Simon Rattle teilzunehmen. Mitten im Orchester konnten sie die Proben zu Manon Lescaut von Puccini erleben und so in eines der möglichen Arbeitsfelder von Berufsmusikern hineinschnuppern. Unser herzlicher Dank gilt Sir Simon Rattle und dem Orchester der DOB!

GALAKONZERT ZUM ABSCHLUSS DER KONZERTSAISON
GALAKONZERT im Konzerthaus Berlin - Foto Jeanette Schäfer

Traditionsgemäß beendet die Internationale Musikakademie die Konzertsaison mit einem Konzert im Konzerthaus Berlin am 1.6.2019. Preisgekrönte junge Akademisten konnten das Publikum mit ihrem leidenschaftlichen Spiel von ihrem großartigen Können überzeugen und sie begeistern. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und deren Dozenten, die zum Gelingen dieses hochkarätigen Konzertes beigetragen haben!

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE UNSEREN AKADEMISTEN ZU IHREN ERFOLGEN!

Viele unserer Akademisten waren auch in diesem Jahr wieder Teilnehmer der Wettbewerbe "Jugend musiziert" sowie weiterer nationaler und internationaler Wettbewerbe. Wir freuen uns sehr über die zahlreichen Preise, die erreicht wurden und gratulieren herzlich: Jolanda Gu, Anna Perl, Tjada Böhm. Michael Lewin, Ilja Monti, Sophia Rau, Leonard Toschev, Alexandra Buchmüller, Mark Lewin, Diana Borchardt, Fabian Sturm, Jae-Seung Lee, Marei Schibilsky, Johanna Vocetkova, Jonathan Grossmann, Rania Dereka, Ron Maxim Huang, Loraine Noack, Daniel Popov, Simon Haje, Linus Reul, Noga Baake, Alexandra Buchmüller, Veniamin Minchev. Die Preise sind unter Auszeichnungen einsehbar.

WIR FREUEN UNS ÜBER DIE ERFOLGE VON LINUS REUL

Linus Reul (Klavier) konnte beim Wettbewerb "MusikTalente" überzeugen und erhielt einen Jury-Preis. Beim Mendelssohn-Wettbewerb FrankfurtRheinMain erreichte er einen 1. Preis mit Auszeichnung - wir gratulieren herzlich!

UNSERE GEIGERIN TJADA BÖHM PRÄSENTIERTE SICH ERFOLGREICH AUF WETTBEWERBEN

Tjada Böhm nahm sowohl als Geigerin als auch als Klavierbegleiterin an Wettbewerben teil. So konnte sie beim 23. Carl-Schroeder-Wettbewerb 2019 das Prädikat "Mit hervorragendem Erfolg" sowie einen Förderpreis an der Violine erreichen. Am Klavier erzielte sie einen 1. Preis bei "Jugend musiziert" beim Regional- und Landeswettbewerb Duo Klavier mit Blechblasinstrument; in der Kategorie Violine solo erreichte sie auf allen 3 Ebenen 1. Preise. Wir gratulieren herzlich!.

JOHANNA VOCETKOVA ERSPIELT 1. PREIS IN OSTRAVA

Unser Cellistin Johanna Vocektova konnte beim 17th International Competition Pro Bohemia Ostrava einen 1. Preis mit Auszeichnung erspielen. Wir gratulieren herzlich!.

SIMON HAJE GIBT DEBUT MIT DÜSSELDORFER SYMPHONIKERN
Simin Haje (Klavier)

Unser Pianist Simon Haje konnte beim Internationalen Schumann Wettbewerb Düsseldorf, der von der dortigen Hochschule in drei Runden durchgeführt wurde, den 1. Preis in seiner Altersgruppe erreichen. Teil des Preises ist ein Auftritt mit Orchester. So hatte Simon ein erfolgreiches Debut mit den Düsseldorfer Symphonikern in der dortigen Tonhalle. Für seine Interpretation des Konzertstückes f-Moll von Carl Maria von Weber gab es stehende Ovationen.

UNSER EHEMALIGER AKADEMIST LUKAS BÖHM TRITT 2 PROFESSUREN AN
Lukas Böhm, Schlagzeug

Lukas Böhm, Schlagzeug, trat zum Semester 2018/19 eine Professur für Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Standort Wuppertal an, zum aktuellen Sommersemester erhielt er eine zusätzliche Professur an der HfM Carl Maria von Weber Dresden. Gemeinsam mit Ni Fan begründete er das Percussion-Duo DoubleBeats, das zahlreiche internationale Auszeichnungen erhielt. Er konzertiert regelmäßig mit den Berliner Philharmonikern und anderen namhaften Orchestern unter berühmten Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Christian Thielemann. Foto: Guangda

DIE INTERNATIONALE MUSIKAKADEMIE TRAUERT UM JÖRG SCHÖNBOHM
Minister a.D. Jörg Schönbohm

Minister a.D. Jörg Schönbohm war viele Jahre der Internationalen Musikakademie eng verbunden. Musikinteressiert, wie er war, unterstütze er die Förderung junger, begabter Musiker und stellte helfend wichtige Weichen. Wir trauern um einen aufrichtigen, geradlinigen, klugen Mann, der uns unvergessen bleiben wird!

JOHANNA VOCETKOVA ERREICHT 2. PLATZ BEIM INTERNAT. CELLOWETTBEWERB
Johanna Vocetkova - Violoncello

Herzlichen Glückwunsch für Johanna Vocetkova, die beim 13. Violoncellová soutez Jana Vychytila (13th International Cello Competition Jan Vychytil 2019 in Prag einen 2. Platz erspielen konnte! Der Wettbewerb dauerte 3 Tage vom 17.-20. Januar 2019. Johanna ist Schülerin von Prof. Josef Schwab, auch ihm herzlichen Glückwunsch.

KAMMERMUSIK-MEISTERKURS VOM 16.-20.1.2019 IN RHEINSBERG
KAMMERMUSIK-MEISTERKURS IN RHEINSBERG

Über die Internationale Musikakademie